Jul 22, 2020

Kirchliche Nachrichten KW 30


Sonntag 26.07.

Wochenspruch für die Woche nach dem 7. Sonntag nach Trinitatis: “So seid ihr nun nicht mehr Gäste und Fremdlinge, sondern Mitbürger der Heiligen und Gottes Hausgenossen.” Eph 2,19

9.30 Uhr Gottesdienst (Prädikantin Wulz)

in Erinnerung an die neuen Glocken vor 70 Jahren

Kinderkirche

Im Anschluss Bilderwand zum Ereignis vor 70 Jahren und kleiner Umtrunk

10.30 Uhr Gottesdienst mit Taufe (Pfarrer Reusch)

Getauft wird Hannes Tobias Werner

Montag 27.07.

14.30 Uhr      Bücherei geöffnet

Kategorie: Aktuelles
Erstellt von: hoppe

Bücherei

27. Juli 2020 ab 14.30 Uhr hat unsere Bücherei wieder geöffnet. Bücherrückgabe und neue Bücher auch für die Sommerferien ausleihen. Wir freuen uns auf Euch.

 

 

Sommerferien 2019

Vom 03.08.2020 bis zum 24.08.2020 ist das Pfarramt wegen Urlaub geschlossen.

Pfarrer Reusch hat vom 03.08. bis 23.08. Urlaub. Kasualvertretung in der Zeit vom

3.-16.08. hat Pfarrer Thomas Ströbel zu erreichen unter 07394 / 916582.

In der Zeit vom 17.-23.08. Pfarrerin Susanne Richter unter  07391 / 53462.

Die Gruppen und Kreise treffen sich in den Ferien nach Vereinbarung.

 

 

Wir werden diese Gottesdienste nach Anweisung in verkürzter Form feiern. Der KGR hat die Liturgie beschlossen. Es besteht keine Pflicht eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, aber natürlich dürfen Sie eine mitbringen und aufsetzen, wenn Sie sich dadurch sicherer fühlen. Um den Hygieneabstand zu gewährleisten haben wir die Rückenlehne der Bänke gekennzeichnet. Menschen, die in einem Haushalt zusammenleben, sind nicht an diesen Abstand gebunden. Darum bitten wir alle Mitfeiernden, eigen- und fremdverantwortlich mit den Markierungen umzugehen, denn wenn vier aus einer Familie in einer Bankreihe sitzen, verschiebt sich der Abstand, aber alles kann nicht geplant werden.  Am Eingang/Ausgang steht Desinfektionsmittel bereit. Unsere Kirche ist wie immer tagsüber zur persönlichen Andacht geöffnet.

 

 

„Auf Empfehlung des Glockensachverständigen erwarb die Kirchengemeinde eine in Rottenacker übrig gewordene „b" Glocke. Sie wurde am 30. Sept. 1950 dort abgeholt, am 7. Okt. aufgehängt und am 8. Oktober eingeweiht.“ So die Notiz der Kirchengemeinde Holzelfingen. 1922 wurde sie gegossen mit der Inschrift: „AUS KRIEGS= UND FRIEDENSNOT ERRETT UNS, LIEBER GOTT!“ und schlägt seitdem als kleine Glocke die Viertelstunden zuerst im Turm der Rottenacker Kirche und dann in Holzelfingen. (auf dem Bild)

Das Gebet um Errettung der ehemals kleinen Glocke hat der Ermutigung Platz gemacht, mit Gott in Verbindung zu bleiben „HALTET AN AM GEBET“. Mit ihrem Geläut will sie uns daran erinnern – auch, aber nicht nur sonntags.